Profil

Dr. Kurth ist seit dem Jahr 2004 bei der Rechtsanwaltskammer Köln als Rechtsanwalt zugelassen. Er studierte Rechtswissenschaften, Neuere Geschichte und Geologie an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität in Bonn. In dieser Zeit arbeitete er am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht von Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen.

 

Nach seinem Referendariat promovierte er mit einem Thema zum Völkerstrafrecht bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulfrid Neumann an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a.M. Im Jahr 2008 erwarb er zudem einen Adv. Master of Laws (LL.M.) in Public International Law mit einer Spezialisierung in International Criminal Law an der Universität Leiden in den Niederlanden.

 

Seit dem Jahr 2014 ist Rechtsanwalt Dr. Kurth Fachanwalt für Strafrecht.

 

Tätigkeitsschwerpunkte von Rechtsanwalt Dr. Kurth sind das Sexualstrafrecht, das Betäubungsmittelstrafrecht, das Jugendstrafrecht und das Internetstrafrecht. Er hat bereits vor Gerichten und Justizbehörden in Washington D.C., London, Seoul und Bern verteidigt und so umfassende Erfahrung im Bereich der internationalen Rechtshilfe in Strafsachen erwerben können. Daneben ist eine Spezialität von Dr. Kurth das Rechtsmittel der Revision.

 

Mitgliedschaften:

Bonner Anwaltverein

Strafverteidigervereinigung NRW e.V.

Arbeitskreis Völkerstrafrecht

International Criminal Bar

 

Veröffentlichungen:

'The Lubanga Case of the International Criminal Court: A Critical Analysis of the Trial Chamber’s Findings on Issues of Active Use, Age, and Gravity', in: Goettingen Journal of International Law 5 (2013), 431-453

 

'The recruitment and use of child soldiers: Some reflections on the prosecution of a new war crime', in: C. Stahn and L. van den Herik (eds.), Future Perspectives on International Criminal Justice (The Hague: T.M.C. Asser Press 2010), 475-497

 

'Anonymous witnesses before the International Criminal Court: Due process in dire straits', in: C. Stahn and G. Sluiter (eds.), The Emerging Practice of the International Criminal Court (Leiden: Martinus Nijhoff Publishers 2009), 615-634

 

Das Verhältnis des Internationalen Strafgerichtshofes zum UN-Sicherheitsrat: Unter besonderer Berücksichtigung von Sicherheitsratsresolution 1422 (2002), Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2006 (Diss. Frankfurt a.M.)

 

'§ 86a StGB und der Schatten des Gesinnungsstrafrechts', in: Strafverteidiger Forum 2006, 483-487

'Zum Verfolgungsermessen des Generalbundesanwaltes nach § 153f StPO', in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2006, 81-86

'Der Angriffskrieg und seine völkerstrafrechtliche Bewertung', in: Neue Zeitschrift für Wehrrecht 2005, 59-68