Rechtsgebiete von Rechtsanwalt Dr. Kurth

Rechtsanwalt Dr. Kurth verteidigt Sie bundesweit vor jedem Amts-, Land-, und Oberlandesgericht in Deutschland. Er arbeitet in folgenden Rechtsgebieten:

 

  • Allgemeine Delikte: Diebstahl, Betrug, Raub, Körperverletzung, Beleidigung, Nötigung, Bedrohung, Verleumdung, Leistungserschleichung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Urkundenfälschung, Brandstiftung, Falschaussage etc.
  • Betäubungsmittelstrafrecht: Besitz, Handel, Anbau, Einfuhr, Abgabe von Marihuana, Amphetamin, Kokain, Heroin, Legal Highs, Anabolika etc.
  • Jugendstrafrecht: Fragen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit, Anwendbarkeit des JGG, Besonderheiten der Strafzumessung etc.
  • Wirtschaftsstrafrecht: Hehlerei, Geldwäsche, Kreditbetrug, Subventionsbetrug, Bestechung, Geldfälschung, Untreue, Zollvergehen etc.
  • Sexualstrafrecht: Vergewaltigung, sexueller Missbrauch, sexuelle Belästigung, Kinderpornografie, Exhibitionismus, Upskirting etc.
  • Internetstrafrecht: Phishing, Darknet-Geschäfte, Hate-Speech, illegales Filesharing, Computerbetrug, Cyber-Mobbing, Straftaten nach dem KUG etc.
  • Staatsschutzdelikte: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Landfriedensbruch, Volksverhetzung, Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte etc.
  • Kulturgutstrafrecht: Verstösse gegen ein Denkmalschutzgesetz der Bundesländer oder dem Kulturgutschutzgesetz, z.B. durch Fundunterschlagung, Raubgrabung, gemeinschädliche Sachbeschädigung, Handel mit Artefakten etc.
  • Kapitalstrafrecht: Mord, Totschlag, fahrlässige Tötung etc.

 

Daneben verteidigt Sie Rechtsanwalt Dr. Kurth auch gegen den Vorwurf der Begehung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten aus dem Nebenstrafrecht:

Das können z.B. Verstöße gegen die Coronaschutzverordnungen der Länder, das Arzneimittelgesetz (AMG), das Waffengesetz (WaffG), das Markengesetz (MarkG), das Urhebergesetz (UrhG), die Gewerbeordnung (GewO) oder das Versammlungsgesetz (VersG) sein.

 

Die Opfer von Straftaten vertritt Rechtsanwalt Dr. Kurth nicht. Wenn Sie eine Nebenklage, einen Adhäsionsantrag oder Ähnliches anstreben, sollten Sie sich an einen entsprechend spezialisierten Anwalt wenden! Bei der Suche nach einem Opferanwalt kann Ihnen z.B. der Weiße Ring e.V. helfen.